Arbeitsgruppen des Stiftungsrats

Der Stiftungsrat widmet sich relevanten Themenkreisen in spezialisierten Arbeitsgruppen. Die Mitglieder der Arbeitsgruppen wie auch der Vorsitz werden vom Stiftungsrat bestimmt. Jede Arbeitsgruppe arbeitet im Rahmen eines Jahresbudgets, das durch den Vorsitzenden überwacht wird. Die Mitglieder werden einzeln gemäss den durch den Stiftungsrat genehmigten Ansätzen entschädigt

Prävention/Qualität

Die Arbeitsgruppe Schadenprävention/Qualitätssicherung verfolgt die langfristige Optimierung der Schadenbelastung der usic-Versicherung. Sie erarbeitet dazu geeignete Massnahmen zur Einführung bei den versicherten Firmen und unterstützt die Mitglieder über regelmässige Informationen bei der Minimierung des eigenen Schadenrendements. Die Arbeitsgruppe kann Schulungen durchführen und mit Zertifizierungsorganisationen zusammenarbeiten. Sie kann Firmen mit einem schlechten Schadensverlauf besuchen oder einladen.

Zum Reglement der Arbeitsgruppe Schadenprävention/ Qualitätssicherung

Analyse

Die Arbeitsgruppe Schadenanalyse ist um die optimale Schadenerledigung im Interesse der Stiftung und der Versicherten bemüht. Sie nimmt den Kontakt zur Versicherungsgesellschaft wahr, überprüft den sachgerechten Verlauf der Schadensabwicklung und ermittelt die Schadenursachen im Hinblick auf geeignete Präventionsmassnahmen. Durch Begutachtungen werden zu den einzelnen Fällen Informationen zuhanden des Stiftungsrates gewonnen. Die Arbeitsgruppe kann beim Stiftungsrat korrigierende Massnahmen bei Firmen mit schlechten Schadenrendements beantragen.

Zum Reglement der Arbeitsgruppe Schadenanalyse

Vertragserneuerung/Marktanalyse

Die Arbeitsgruppe Vertragserneuerung/Marktanalyse verfolgt die Entwicklung des Versicherungsmarktes im Ingenieurwesen des Baubereiches und zugehöriger Dienstleistungen. Sie erarbeitet die Eckpunkte für laufende Vertragsverhandlungen zuhanden des Stiftungsrates. Im Rahmen eines Pflichtenheftes wird die Arbeitsgruppe dabei von der SRB Assekuranz Broker AG unterstützt.

Zum Reglement der Arbeitsgruppe Vertragserneuerung/Marktanalyse

Vermögensverwaltung

Die Arbeitsgruppe Vermögensverwaltung ist im Rahmen der vom Stiftungsrat festgelegten Anlagerichtlinien um die Verwaltung des Stiftungsvermögens besorgt. Sie orientiert den Stiftungsrat alle drei Monate im Rahmen eines Kommentars sowie anlässlich der Frühjahrssitzung über die Vermögensentwicklung und die Anlageresultate. Im Bedarfsfall legt sie Vorschläge zur Anpassung der Anlagerichtlinien vor. Die Mitglieder sind Stiftungsräte mit besonderer Eignung und Interesse für die Belange der Vermögensverwaltung. Im Normalfall sind dies der Präsident und ein weiteres Mitglied, das als eigentlicher Vermögensverwalter besondere professionelle Voraussetzungen zu erfüllen hat.

Zum Reglement der Arbeitsgruppe Vermögensverwaltung